Sonntag, 28. Juni 2015

Abbinden, Binder, Risiken, Tipps

Hallo ihr Lieben <3

Abbinden kann Disphorie (das bedeutet wenn mensch sich nicht wohlfühlt mit dem Körper, zum Beispiel mit den Brüsten) minimieren, sollte aber unbedingt mit Bedacht getan werden!
Es ist nicht ratsam länger als 6-8 Stunden pro Tag abzubinden.

Risiken
Auf keinen Fall sollte mit Klebeband oder medizinischen Bandagen abgebunden werden. Das Klebeband kann schlimme Hautschäden hinterlassen und beispielsweise durch die Vermischung mit Schweiß schmerzende Blasen verursachen. Bandagen können, durch die Unregelmäßigkeit von Druck und durch Einschneiden das Atmen erschweren, es kann sich Flüssigkeit in der Lunge bilden und Rippen können stark beeinträchtigt werden. Permanente Narben oder andere Verletzungen können entstehen.
 
Auf diesem Bild ist zu sehen, wie unregelmäßig Abbinden auch schon mit wenig Oberweite ist. Mittig und oben schneidet die Bandage so ein, sodass durchaus Schäden daraus resultieren können!
Bitte also nicht machen!



Zu enge Sport-BHs eignen sich ebenfalls nicht gut zum Abbinden. Sie schneiden ein, machen das Atmen schwer und die untere engere Kante lässt das Ergebnis eher aussehen als hätte mensch eine kleinere Brust, als dass der BH flach machen würde.

Wie sonst?
Ein Binder ist ein ähnlich wie ein Tanktop geschnittenes Kleidungsstück zum Zweck des Abbindens der Brust, dessen Länge variieren kann. Meist endet es entweder etwas unterhalb der Brust oder hat die Länge eines Tanktops. Die Vorderseite ist meistens mehrlagig und die Hinterseite hat meist eine Lage. Mit einem Binder abzubinden ist die Art und Weise, die, abgesehen von möglichen persönlichen krankheitsbedingten Voraussetzungen, am risikofreisten erscheint. Dabei möchte ich aber nicht sagen, dass sie frei von Risiken ist! Ein Binder sollte nicht länger als 6-8 Stunden pro Tag getragen werden, wobei es ratsam ist sich in der Woche auch Tage zu nehmen, in denen mensch den Binder gar nicht trägt. Abbinden über einen längeren Zeitraum kann zu "sagging" führen, was so viel bedeutet wie, dass eine Hängebrust entsteht. (Der abgebildete Binder stammt von der Firma Underworks)

Häufige Frage:
Kann Abbinden die Resultate einer möglichen Mastektomie (OP bei der die Brust abgenommen wird) negativ beeinflussen? „Gewöhnlich nicht. Abbinden über einen langen Zeitraum kann aber die natürliche Elastizität der Haut beeinflussen, was geringen Einfluss auf das Resultat einer Mastektomie haben kann.“ – Dr. Scott Mosser (http://transguys.com/features/chest-binding)

Die richtige Größe
Nehmt euch viel Zeit die richtige Bindergröße herauszufinden. Ein zu kleiner Binder kann ähnliche Verletzungen wie z. B. Bandagen hervorrufen. Viele Binderfirmen erklären auf ihren Websites, wie mensch die Größe messen kann. Normalerweise benötigt mensch dazu ein Maßband (Es ist auch möglich einfach eine breite Schnur zu nehmen und diese dann danach abzumessen, z.B. mit einem Lineal oder Klapplineal, das Abmessen der Schnur sollte mensch dann aber mindestens 1x wiederholen, damit keine Fehler auftreten).



Binder aus Deutschland
Transtoys: Bei Transtoys gibt es verschiedene Binder zu kaufen, dazu kann ich allerdings nicht besonders viel sagen, da meine Binder nicht von dort sind (http://www.transtoy.de/)

Binder aus Amerika
Vorsicht, bei allen Bestellungen aus Amerika oder anderen Nicht-EU-Ländern kommen meistens nochmal Zollkosten dazu und ihr solltet euch darauf gefasst machen, dass ihr beim Zoll erscheinen und die Binder vor den Augen von Zollbeamten auspacken müsst. Dann müsst ihr meist auch erklären was das ist, aber mit „Das ist ein Kleidungsstück“ dürfte es gehen ohne einen Seelenstrip hinlegen zu müssen. Natürlich könnt ihr auch versuchen den Zollbeamten zu erklären, dass es ein medizinisches Produkt ist (was möglicherweise Zollkosten sparen kann). Das führt dann aber höchstwahrscheinlich zum Seelenstrip.

gc2b: gc2b ist ein relativ junges Unternehmen, dass Binder, entwickelt von Trans*personen für Trans*personen, verkauft. Das bedeutet auch, dass die Binder speziell auf Trans*personen zugeschnitten sind. Meinen Erfahrungen nach kann mensch darin besser atmen als zum Beispiel in Underworks-Bindern und sie sind auch bequemer. Auf Youtube explodieren die guten Bewertungen zu diesen Bindern. (http://www.gc2b.co/)

Underworks: Underworks stellt Binder für Cis-Männer her, die eine flachere Brust wünschen. Deshalb kann es gut sein, dass diese Binder nicht so gut passen, wie die von gc2b, die ja speziell für Trans*personen hergestellt sind. Dennoch binden sie gut ab (http://www.underworks.com/tri-top-chest-binder). Es gibt auch eine FTM Seite von Underworks, dort gibt es auch Schwimmsachen (http://www.f2mbinders.com/).

Es gibt noch dutzende andere Binderfirmen. Hier sind nur die aufgeführt, die, soweit ich das weiß, gelobt werden.

Wenn mensch sich einen Binder nicht leisten kann
Es gibt noch andere Möglichkeiten an einen Binder zu kommen, zum Beispiel, wenn ihr in eurer Umgebung einen queeren Verein/ eine Trans*gruppe habt (siehe vorheriger Eintrag unten). Manchmal gibt es dort Trans*personen, die ihre Mastektomie hatten und noch Binder übrig haben, diese evtl. sogar verschenken oder für wenig Geld abgeben. Ansonsten gibt es noch Tauschbörsen, wie diese: http://transtauschboerse.tumblr.com/ auf denen Trans*menschen Kleiung und evtl. auch Binder tauschen können.

Binder Anziehen
Es gibt verschiedene Arten einen Binder anzuziehen. Schaut welche für euch am Besten passt. Ihr könnt zuerst den Kopf und einen Arm und dann erst den anderen Arm durch den Binder stecken oder auch zuerst beide Arme und bevor ihr dann den Kopf durchsteckt sollte der Binder möglichst nah an den Schultern sein. Wichtig ist, die Unterkante des Stoffs festzuhalten, damit sie sich nicht nach innen rollt. Dann kann mensch den Binder nach unten ziehen, wobei darauf geachtet werden muss, dass keine Falten im Stoff entstehen und der Binder anliegt, ohne dass  z. B. die Unterkante eingeklappt ist. 
Hier ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=MocEd0txBHk

Ihr könnt einige Binder aber auch von unten anziehen (bei gc2b funktioniert das wegen dem unflexiblen Ausschnitt allerdings nicht). Dabei schlüpft ihr mit den Beinen zuerst in die große Öffnung für den Torso und dann erst in das Ausschnittloch, zieht den Binder bis über euren Nabel (bei kurzen Bindern) oder bis zu den Hüften (bei längeren Bindern) und klappt ihn dann nach oben, sodass ihr mit den Armein reinschlüpfen könnt. Zieht in dann nochmal zurecht, sodass keine Falten entstehen. Bei dieser Methode muss natürlich die Innennaht zuerst außen sein.
Hier ein Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=ZknAJRkPxPg

Binder Ausziehen:
Ihr könnt die Binder, bei denen das funktioniert genauso nach unten wieder ausziehen, also zuerst die Arme raus, dann den Binder nach unten klappen und an den Beinen herunterziehen.


Die zweite Methode, die meist besser geeignet ist, besonders für gc2b ist, ihn über den Kopf auszuziehen, am besten indem ihr eure Arme überkreuzt, ihn an der unteren Kante festhaltet und ihn dann nach oben über den Kopf zieht, sodass er sich auf Links dreht.

Alles Liebe

Kommentare:

  1. Also auf der Seite von gc2b steht, dass man Binder nicht nach unten ausziehen sollte und dem kann ich nur zustimmen.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Kommentar! Bei gc2b ist es auch ganz unmöglich würde ich sagen, den Binder von unten an oder nach unten aus zu ziehen. Bei anderen Bindern geht das evtl. eher. Es kann natürlich sein, dass der Binder dann eher ausleihert, weil er über die Hüfte muss. Ansonsten denke ich sollte jede Person den Weg finden, der persönlich am komfortabelsten ist.

    AntwortenLöschen
  3. ich weiß nicht woher ich eine Binder bekommen soll, im Internet bei z.B. gc2b geht das nicht weil ich noch zu jung bin. Ich möchte meine Mutter nicht fragen weil sie das nicht will das ich jetzt schn einen Binder trage

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    vielleicht gibt es eine Trans*gruppe in deiner Nähe, die dir da weiterhelfen kann? Es gibt dort auch manchmal Gruppen für Eltern von Transpersonen, dort könnte deine Mutter evtl. auch hingehen (z. B. TraKiNe: http://www.trans-kinder-netz.de/ ). In Trans*gruppen gibt es oft Menschen, die noch Binder übrig haben. Ansonsten der Tipp: Weite Tanktops über Sport-BH funktioniert manchmal auch. Falls du Unterstützung bei der Suche nach einer Trans*gruppe in der Nähe brauchst oder anderweitig eine Trans*beratung möchtest kannst du gerne an unsere Beratungsadresse trans@da-queer-fem.org eine Mail mit allen Fragen und Anliegen schicken.

    Liebe Grüße und Kopf hoch!

    AntwortenLöschen
  5. Ich komme mit den Größen bei gc2b nicht klar ich bin verwirrt was ich jetzt abmessen muss brust unterweite oder doch die Oberweite der Brust ich blicke da nicht durch. Kannst du mir sagen welche Masse ich messen muss für die richtige Größe?

    AntwortenLöschen